27 Jul, 2017
Banner
BIOGRAFIE MIKE BATT

Biographie

Beitragsseiten
Biographie
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Alle Seiten

Mike Batt ist einer von Grossbritanniens bekanntester Songschreiber/Komponisten. Seine umfassende Liste von Erfolgen beinhaltet die Produktion, Komposition und Leitung von Projekten, die so unterschiedlich sind wie "Watership Down" (Musik und Text für Art Garfunkels NummerEins-Single "Bright Eyes"), "Phantom der Oper" (Produktion, Orchestrierung und Textbeiträge zur Singleauskopplung) und einen grossen Anteil symphonischer Werke, die auch zahlreiche Beträge für Film und Fernsehen umfasst. Er hat fünf IvorNovello-Awards gewonnen, darunter auch zwei Preise in Folge für "Bester Film Song oder Musik". Den Einen für "Watership Down", den anderen für "Caravans", der epischen Adaption der James A. Michener Novelle "Der Herr der Karawane", mit Anthony Quinn.

TrenchcoatEr war Dirigent bei vielen grossen Orchestern auf der ganzen Welt, darunter auch das London Symphony, das London Philharmonic, da Royal Philharmonic, das Sydney Symphony Orchestra, das State Orchestra of Victoria und das National Symphony Orchestra of Ireland sowie die Stuttgarter Philharmoniker.

Er begann seine Karriere mit populärer Musik im Alter von achtzehn Jahren als Vertragskünstler und war Vorsitzender für A&R (Artist & Repertoire) für Liberty/United Artists Records. Er verliess das Label zwei Jahre später um eine eigenen Verlag zu gründen und arbeitete simultan als aufnehmender Künstler. Seine ersten Hits als Sänger, Songschreiber und Produzent hatte er mit den Wombles im Jahre 1974.

Nach acht Hit-Singles und vier goldenen Schallplatten mit den Wombles ging er dazu über mit Künstlern wie Steeleye Span ("All Around My Hat"), den Kursaal Flyers ("Little Did She Know"), Elkie Brookes ("Lilac Wine"), Barbara Dickson ("Caravan Song") und Art Garfunkel ("Bright Eyes") zu arbeiten, mit denen er in England in den Top5 landete.

Als Sänger produzierte er Soloalben, zu denen auch "Schizophonia" und die "Tarot Suite" (beide mit dem London Symphony Orchestra) zählten. Von diesen Alben stammten europäische Hit Songs wie "Railway Hotel", "Lady Of The Dawn", "The Winds Of Change" und "The Ride To Agadir". Er erreichte in England 1976 die Position 4 mit seiner Single "Summertime City".

Dim lights

Im Jahre 1980 stach er mit seiner Familie an Bord seines Bootes "Braemar" in See. Eine Reise, die ihn nach Australien führte, nachdem sie zweieinhalb Jahre über Frankreich, die westindischen Inseln, Südamerika, Zentral Amerika, Mexiko, Los Angeles, Hawaii und die Fidschi Inseln schipperten.

Nach der Rückkehr nach England im Jahr 1983 schrieb und produzierte Mike drei weitere TopTen Hits. "Please Don't Fall In Love" (für Cliff Richard), "A Winter's Tale" (für David Essex, mit Texten, die er zusammen mit Tim Rice schrieb) und "I Feel Like Buddy Holly" (für Alvin Stardust).
Das erste "Snark"-Album wurde 1984 aufgenommen. Darin traten namhafte Künstler auf: Art Garfunkel, Cliff Richard, Deniece Williams, Captain Sensible, John Hurt, Sir John Gielgud, Roger Daltrey, Julian Lennon, Stephane Grapelli und George Harrison. Es war der erste Schritt in Richtung auf eine komplette dramatische Handlung.



Neuester Blogeintrag

  • 23.07.2010
    Twitter macht aus mir einen faulen Blogger Ich bin zu der Auffassung gelangt, dass tweeten einen als Blogger sehr faul macht. Zumindest gilt das für meinen Fall. Ich denke, "Oh, ich habe gerade ge-tweetet"...
    Weiterlesen...

Momentan liegen keine Termine vor.
nextEvent by JoomlaLoft